Piratenpartei Deutschland setzt Segel!

Wahlprogramm und neue Website

Angst, Untätigkeit und analoge Agenda. Die Bundestagsparteien verschlafen den Wandel. Ihr Stillstand führt zu mehr Nöten in der Bevölkerung und zu aufstrebenden rechten und rechtspopulistischen Parteien. Politik geht auch anders, besser!

Die Piratenpartei will Deutschland verbessern. Sie will die digitale Zukunft mitgestalten, nicht verwalten – wie die übrigen Bundestagsparteien. Mit einem frischen, 130 Seiten starken Wahlprogramm, einer neuen Kampagne und der neuen Internetseite www.piratenpartei.de starten PIRATEN in den Wahlkampf.

Das Motto: „PIRATEN. Freu Dich aufs Neuland“

gesamten Beitrag lesen…

Piraten haben kein Programm? Von wegen!
\o/ Es ist da \o/ Unser Bundestagswahlprogramm 2017

Unmögliches gibt’s sofort, Wunder dauern länger.

Je schärfer ein Säbel, desto besser funktioniert er. Dazu muss man ihn gut schleifen. Genau wie ein Wahlprogramm, das alte verkrustete Strukturen durchschlagen will, um für dich ein besseres, schöneres und neueres Deutschland zu gestalten.

Hier findest du unser Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 mit vielen, neuen und innovationen Konzepten für ein freieres, sozialeres und digitaleres Leben:

Direkt zur PDF…   (Im PDF-Format mit 2,6MB)

Zur Übersichtsseite des Wahlprogrammes…

 

Kampagnenlogo

Freu Dich aufs Neuland!

Transkription des Schlussteils meiner Rede bei Peira.

„Wir haben den absoluten Willen zu gestalten. Wir sind nicht gegen etwas, sondern für eine gute Zukunft, in der die schlechten Dinge abgeschafft worden sind und neue Konzepte zum Tragen kommen.

Wir sagen: Motivation statt Angst. Konzepte gegen die Stagnation. Wir holen uns unsere Grundrechte und Freiheiten konsequent zurück. Schritt für Schritt. Und wenn wir als kleine Opposition anfangen müssen, dann ist das so.

Die Aufgabe erfordert viel Mut, erfordert viel Kraft und ist jenseits jeglicher Komfortzone. Das ist uns bewusst. Denn es bedeutet Veränderung. Wir möchten euch die Angst vor der Veränderung nehmen, denn Veränderung bedeutet Leben. Was lebt, verändert sich. Wir wollen etwas Neues. Und jedem, der wirklich den Mut hat, den Weg mit uns zu gehen, die Reise anzutreten, dem strecke ich persönlich die Hand hin und sage: Willkommen an Bord.
Freu dich aufs Neuland.“

 

Freiheit statt Angst in München

München. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde, getragen von einem breiten Bündnis, auf dem Münchner Stachus demonstriert und informiert: Die Kundgebung „Freiheit statt Angst“ hat es sich zum Ziel gesetzt, gerade in Zeiten überbordender Überwachung für die Freiheitsrechte unserer Gesellschaft einzutreten. Wie in jedem Jahr sind wir Piraten zahlreich vor Ort vertreten.

gesamten Beitrag lesen (inkl. Link zur Rede von Patrick Breyer)…

Piraten fordern…

… Ende des Überwachungswahns und das Recht auf verschlüsselte Kommunikation

Bundesinnenminister de Maizière und Landesinnenminister Strobl wollen die Überwachung der Bürger noch weiter voran treiben. In ihrem Visier sind nun MessengerDienste wie WhatsApp oder Signal. Nachrichten, die über solche Messenger versendet werden, sollen mit der sogenannten Quellen-Telekommunikationsüberwachung noch ausgelesen werden, bevor sie verschlüsselt werden.

Die Piratenpartei lehnt den immer weiteren Ausbau des Überwachungsstaates, und damit einhergehend auch diesen Schritt, entschieden ab.

„Freie Kommunikation ist ein Grundpfeiler eines demokratischen Staates“, kommentiert Anja Hirschel, Spitzenkandidatin der Piratenpartei zur Bundestagswahl. „Leider unternimmt die CDU mit Unterstützung von SPD und den Grünen immer mehr Vorstöße, die Kommunikation aller Menschen zu überwachen. Wenn sie in diesem Tempo weiter machen, wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis irgendwann auch Briefe geöffnet werden dürfen. Die Freiheit wird nicht dadurch geschützt, dass sie abgeschafft wird. Deshalb muss ein Recht auf verschlüsselte Kommunikation festgeschrieben werden.“

zum Original-Beitrag…