SWP: Radfahrer fragen Politiker

„Fahrradland Deutschland. Jetzt!“ nennt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) seine Kampagne zur Wahl und stellt darin acht „zentrale Forderungen“ an die künftige Bundesregierung auf. Zum Beispiel: Vorrang für Fußgänger, Radfahrer und öffentliche Verkehrsmittel – den so genannten Umweltverbund – gegenüber dem Autoverkehr. Und: Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit in geschlossenen Ortschaften.

 

zum Artikel:

http://www.swp.de/ulm/lokales/alb_donau/radfahrer-fragen-politiker-15773307.html

zum ADFC Ulm:

http://www.adfc-ulm.de/news20029/article/adfc-ulmneu-ulm-befragt-bundestagskandidatinnen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *