PM: Wahlkampfkosten offenlegen

In der heutigen Ausgabe der SWP ist die Forderung nach einer Offenlegung der Wahlkampfkosten zu lesen.

Zum Artikel

Ich sage: Nicht nur fordern, auch machen!

Birgit Schäfer-Oelmayer, fordert von Gunter Czisch (120,000 € Budget) und Martin Rivoir (70,000 €) ihre Wahlkampfkosten offenzulegen. Sie hätte kein Problem, dies auch zu tun. Dann soll Sie das doch auch bitte selbst tun – nicht nur fordern, auch machen!

Ich frage mich ausserdem, warum diese Forderung nun neu aufkommt. Ich ging bisher davon aus, dass die in der Presse genannten Wahlkampfbudgets bereits vollständig sind.
Sollten sie es nicht sein, dann fordere ich alle auf, diese nun Preis zu geben. Gerne gehe ich mit gutem Beispiel voran und liste die bisherigen Kosten transparent einzeln auf.

Mein Wahlkampf wird vom Landesverband Baden-Württemberg der Piratenpartei mit 500 Euro bezuschusst. Der Kreisverband Ulm / Alb-Donau-Kreis steuert rund 490 Euro extra bei.
Jede Ausgabe ist einzeln vom Vorstand genehmigt.

Bisher waren das:
420,00 Euro für umweltfreundliche Plakate aus Karton
433,02 Euro für Flyer inkl. CO2-Ausgleich
82,41 Euro für Postkarten inkl. CO2-Ausgleich
Kabelbinder waren noch von den letzten Wahlkämpfen übrig

20,00 Infostandgenehmigung

20,00 für Plakatgenehmigung
9,90 Euro für Visitenkarten habe ich aus eigener Kasse bezahlt
9,00 für die Domain meines Blogs, ebenfalls privat bezahlt,
Summa summarum 994,33 Euro
Dazu kommen noch Fahrten im Rahmen des Wahlkampfes.

 

Zusätzlich habe ich mir diesen Sommer privat Bilder machen lassen, die wir nun für den Wahlkampf verwenden. Die Kosten von 150,00 Euro rechne ich deshalb nicht direkt zum Budget.

 

Flyer verteilen und Plakate aufhängen machen meine Helfer unentgeltlich.

Für die Wahlauftaktveranstaltung am 9.11. und Frauen-After-Work-Party am 16.11. werden noch bis zu 300 Euro anfallen. Diese werde ich voraussichtlich selbst tragen. Dieser Posten kam erst vor ein paar Tagen dazu.

 

 

Sie sind dran.

 

Inzwischen hat die SWP einen Artikel hierzu veröffentlicht:

http://anja.hirschel.info/2015/11/09/swp-990-fuer-visitenkarten-selbst-bezahlt/

Ein Gedanke zu „PM: Wahlkampfkosten offenlegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.